Mehr als 50 Personen folgten heute dem Aufruf der „Initiative Südviertel
– keine Nachbarschaft mit der AfD!“ und gingen gemeinsam mit
Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Südviertel auf die Straße, um zu
zeigen, dass die AfD im Südviertel nicht willkommen ist.

Die Mahnwache am 6. Februar 2020
Die Mahnwache am 6. Februar 2020
Die Initiative macht deutlich:


„Wir wollen die AfD nicht in Münster! Und wir wollen sie nicht woanders!
Wir wollen keine Nachbarschaft mit der AfD und wir werden nicht
aufgeben, bis das AfD Büro dicht ist.“


Besonders gefreut haben wir uns über die breite Unterstützung und
Beteiligung des Bündnisses „Keinen Meter den Nazis“-Münster und von
verschiedenen Jugendorganisationen, die zuvor mit einer lauten
Demonstration durch die Münsteraner Innenstadt zogen.
Die heutige Mahnwache war ein starkes Zeichen und ein Auftakt für die
morgigen Proteste gegen den AfD-Neujahrsempfang. Wir unterstützen die
Proteste des Bündnisses „Keinen Meter den Nazis“. Wir werden die
menschenverachtende Politik der extrem rechten AfD in Münster und
anderswo nicht akzeptieren.


Kommt Morgen, am 07. Februar 2020, ab 17 Uhr, Rund ums Rathaus

Neben verschiedenen Redebeiträgen wurden auf der heutigen Mahnwache
politische Gedichte vorgetragen.

Die AfD betreibt seit fast zwei Jahren 16 ihr Parteibüro in der
Leostraße. Auch im März laden wir deswegen wie jeden ersten Donnerstag
im Monat zur Mahnwache ein. Wir werden bleiben und protestieren, bis das
AfD-Büro geschlossen ist.

Die nächste Mahnwache findet statt am:
05. März 2020, 18 Uhr, Leostr. Ecke Theißingstr.